Bachblüten - 38 heilsame Essenzen

 

Ursache für jede Krankheit ist ein Ungleichgewicht von Körper und Seele, so der Erfinder der Bachblütentherapie Dr. Edward Bach.

Die harmonischen Schwingungen der Bachblüten haben zum Ziel, seelische und auch charakterlich bedingte negative Schwingungen zu regulieren, ins Gleichgewicht zu bringen und somit den Zustand der Gesundung zu fördern. Positive Energien werden dabei aktiviert, die das Immunsystem und die körpereigenen Abwehrkräfte stärken und stabilisieren.

Ich wende die Therapie u. a. bei Beschwerden an, die eine deutlich psychische Komponente aufweisen. Sie kann aber auch begleitend bei allen organischen Erkrankungen eingesetzt werden. Ohne Nebenwirkungen kann sie unterstützen, fördern, beruhigen - je nach Persönlichkeit und Thema.

Oft ist die Bachblütentherapie Bestandteil eines ganzheitlichen Behandlungskonzeptes.

 

 

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, gebe ich folgenden Hinweis nach §3 HWG:

Diese Therapie wird von der Schulmedizin nicht anerkannt. Wissenschaftliche Beweise für Wirkung und Wirksamkeit liegen nicht vor